Start Krafttiere Der Wolf als Familiärer Begleiter

Der Wolf als Familiärer Begleiter

Der Wolf verkörpert die Urform von Mystik und Freiheit

Er gehört zu den großen Lehrmeistern des Menschen

Der Wolf ist nicht dieses böse Tier wie es in seinen Geschichten , wie zum Beispiel bei Rotkäppchen beschrieben wird, er kämpft nicht ohne Not. Meistens weicht er sogar einem Kampf aus, obwohl sie sehr stark sind. Meinungsverschiedenheiten enden nur sehr selten in Kämpfen, es genügt ein Knurren, eine Haltung, sie können sich durch ihre Dominanz ausdrücken, bei ihnen genügt oftmals ein knurren, ein Blick, eine Haltung,sie brauchen sich nichts zu beweisen. Der Wolf als Krafttier lehrt uns zu wissen wer wir sind, er lehrt uns Vertrauen zu uns, und damit haben wir es auch zu anderen wenn wir uns Vertrauen. Auch lehrt er uns Kraft und Sicherheit zu entwickeln, damit wir uns nichts zu beweisen brauchen. Das Kommunikationssystem der Wölfe fungiert über die Körpersprache, das kann auch bei uns Menschen so sein ( Gestik, Mimik, Haltung erkenne, zeigen) Die Gestik des Gesichtsausdruckes der Wölfe ist verschiedenartig und dient dazu, anderen Mitgliedern ihre eigene Stimmung zu übermitteln.

Menschen mit dem Wolf als Krafttier sollten auf ihre eigenen Gedanken, Worte und die Intuition ihres Bauchgefühls hören