Start Mutiges Träumen Schlangenmut (Bewusstsein)

Schlangenmut (Bewusstsein)



Unsere Weltkultur lobt das Schlangenbewusstsein, im entspringen Orientierung und Überzeugung wie: alles geht oder wer nicht hört muss fühlen (so sagte es meine Oma immer ). Wir erkennen in diesem Zustand ein Problem, machen das nötigste – wir erreichen das Ziel-Ende der Diskution, das nächste mal genauer hinsehen.

Uns wurde beigebracht, körperliche Kühnheit entspringt dem Schlangenbewusstsein-entschlossen alles Nötige zu tun um zu überleben. Vielen Menschen fehlt der Mut der höheren Ebene (des Adlers) nicht immer nur an das eigene Überleben zu denken, sondern ein Welt zu erträumen in der wir alle im  Glück und Wohlstand  leben. Wenn wir uns von unserem psychischen Ballast befreien und in unserer Mitte leben was erlernbar ist wenn wir es wirklich wollen, wenn wir uns auf die Stufe des Adlers begeben, haben wir Erfolg. Haben wir moralischen Mut können  wir uns für andere einsetzen, mit dem emotionalen  Mut, sind wir ehrlich zu uns und anderen.. und können ein harmonischeres Leben führen.

Der Intelektuelle Mut erlaubt es, den bestehenden Zustand in Frage zu stellen. Wir brechen aus den Formen, Dogmen aus, lehnen dieses ab…und können so unsere Kreativität leben.

Wobei dies auch Anfeindungen und Spott bringt, dem wir dann stand halten, da wir darüber stehen.

Zusammenfassend: Kolibrimut erlaubt uns unsere Absicht mit unserem Traum in Einklang zu bringen.

Adlermut öffnet uns neue kreative Ideen, die uns vom Spirit (Geistige Ebene) eingegeben werden, auch Schlangenmut hat beim Träumen seinen Platz, allerdings muss er von der höheren Ebene geleitet und beeinflusst werden, denn wenn wir unsere Träume zum Leben erwecken wollen, ist körperliche und instinktive Arbeit nötig.

 

Jeder einzelne Energiekörper schließt die darunter liegenden ein. Das selbe Prinzip gilt für die vier Bewusstseinsebenen.

Wenn man wahrhaft mutig träumt, kann man auch beherzt handeln.