Start Indianische Geschichten Zauber der Entspannung Teil 27 & Tipps

Zauber der Entspannung Teil 27 & Tipps

 

Heute:

Wie wir das zuständige Chakra für die Heilung aufspüren

Listiger Fuchs: Wie willst du das Chakra aufspüren?

Adlerfeder: Pass auf, wir probieren es an dir aus. Rufe dir den Schmerz

der dich verletzt hat, in dein Gedächtnis. Nicht nur in

Gedanken, du wirst ihn körperlich fühlen, sonst kann es nicht funktionieren.

Listiger Fuchs: Wie meinst du das?

Adlerfeder: In dem Moment, wo du den Schmerz für einen Augenblick spürst, füllt sich der Abdruck mit Energie, während, wenn du es nur denkst, passiert gar nichts.

Listiger Fuchs: Was geschieht dann?

Adlerfeder: Wenn der Abdruck mit Energie sich füllt, kann ich ihn spüren und das zuständige Chakra finden

Listiger Fuchs: Das ist nicht einfach.

Adlerfeder: Nein, nur dann kann ich das Chakra Illuminieren, was hast du gelernt?

Listiger Fuchs: Um Blockaden loszulassen:

Wird zuerst ein Gespräch geführt

Dann kommt das Aufspüren der Abdrücke

Drittens die Öffnung des Raumes, um die Illumination anzufangen

Adlerfeder: Und was heißt Illumination

Listiger Fuchs: Den Körper durchfluten mit Licht, es ist ein Reinigungsprozess

Adlerfeder: Gut zugehört

Erzähler: Haben die beiden gut gemacht

Fazit: Man kann ein Chakra nur dann illuminieren wenn der Abdruck mit Energie gefüllt ist, denn nur so kann man es spüren.

Illumination heißt, der Körper wird mit Licht durchflutet, so entstehen wieder positive Energien

Tipp:

Bioenergetische Übungen zum lösen von Blockaden und Verspannungen, die sich in der zweiten Muskelschicht, der körperlichen Ebene manifestieren

Schulterbreit die Beine anwinkeln, Augen schließen, Arme in Schulterhöhe wie ein T rechte Handinnenfläche nach unten zeigen, die linke Handinnenfläche nach oben, links kommt positive Energie von oben, während die rechte Hand, die negative Energie in die Erde leitet, Zehen Barfuss in die Erde krallen, beim ersten mal 5 Minuten auf 20 Minuten ausdehnen, Übung täglich, Stress und Ärger der durch den Alltag aufgebaut wird, wird durch den Schmerz abgeleitet, hindurchgehen, so werden die Blockaden gelöst.

Nun werden die Chakren geschlossen von 1-7 wie ein Reißverschluss hochziehen, so kann kein anderer Energie zapfen.

Erzähler: Drücken der Vertiefungspunkte, in den Zustand der Trance versetzen, in die Entspannung