Start Schamanische Reisen Reise in die Zukunft - Wege zu erkunden für das „Jetzt“

Reise in die Zukunft - Wege zu erkunden für das „Jetzt“

 

Schamanische Reise 21.10.2011


Nachdem ich die Reise begonnen hatte, wurde kurz drauf alles hell um mich. Was, dachte ich, ist das zwischen den Nebeln es sah aus wie ein verwunschenes Schloss. Rings um mich herum viel Grün und doch mehr Wald, dann, hörte ich eine Stimme. „Dornröschen wache auf.“ Hm, nein es ist so schön hier so viel Energie, Licht. Doch ich musste. Ich wanderte weiter kam an einen Wasserfall, das Rauschen klang wie Musik. Ein Ton den wir alle in uns haben, ihn doch manchmal nicht hören. Warum, zu viel Stress, Arbeit und Emotionen. Ich lief weiter, ein Fluss, Fluss des Lebens hörte ich und legte mich in das Gras, schaute zu der Sonne hoch und schloss die Augen. Meine Arme lagen weit ausgefächert auf dem Gras, mein Handrücken berührte es. Ich hatte sie so unbeabsichtigt gelegt wie zum empfangen von Energien, was ja auch ganz plötzlich passierte, denn meine linke Hand, die Herzseite würde heiß , der ganze Arm doch mehr die innen Handfläche. Es war eine angenehme Hitze, ein Feuer das immer heißer wurde und in meinen Körper zog und ihn durchrieselte. Plötzlich war die Beengung die ich vorher fühlte wieder weg. Leichtigkeit durchflog mich, wie der Adler und doch fühlte ich mich wie eine Wölfin. Frei losgelöst !

Dann tat sich eine wunderschöne Vision auf, mehrere Berge dicht zusammen, mit einem , der einen riesigen Krater hatte, ein Vulkan, dass, war das letzte Bild das ich sah.

Mein fühlen zu mir war wieder stärker, ich wusste nun, das der Weg den ich gehe in der Zukunft noch mehr erwachte unf Fülle brachte, wenn ich im Vertrauen zu mir bleibe und meiner inneren göttlichen Führung.

Bewusst Wahrnehmen und Fühlen ins Außen und Innen, das bringt uns die Gelassenheit-Ruhe in uns selbst und den Erfolg, es ist erlernbar für „Jeden“ der es will, wenn er Mut, Ausdauer Kontinuierlichkeit, Disziplin, und auch mal aus dem Vertrauten raus in Unbekannte ohne Angst geht.