Start Indianische Visionen & Tipps Zauber der Entspannung 56 Teil & Tipps

Zauber der Entspannung 56 Teil & Tipps

 

Heute:

wie sie mit der Angst umgehen lernen

Adlerfeder:

Wir sollten die Angst wegschaffen, um Platz für neue Wege der Wahrnehmung zu machen.

Adlerfeder:

Schließe mal deine Augen und warte darauf was passiert, du wirst merken dass du sie bald wieder aufmachst, da du dies nicht gewöhnt bist.

Listiger Fuchs:

Warum mache ich das?

Adlerfeder:

Du lässt dich von den Geräuschen irritieren die du nicht kennst und denkst es könnte was passieren.

Listiger Fuchs:

Ja, das stimmt. Was kann ich dagegen tun?

Adlerfeder: Wir machen eine Übung.

Listiger Fuchs: Wie geht die?

Adlerfeder:

Du setzt dich in deiner Wohnung auf einen Stuhl, zum Beispiel in der Küche, dann schließ deine Augen. Achte auf jeden Gedanken und jedes Geräusch. Lasse deine Augen 30 Minuten geschlossen. Mit jedem Mal, wenn du diese Übung machst, wirst du immer mehr die Angst verlieren.

Listiger Fuchs:

Weil ich mich mit den Geräuschen vertraut mache, richtig?

Adlerfeder: Ja

Listiger Fuchs:

Was können wir noch tun, das ist ja nicht alles?

Erzähler:

Was können Adlerfeder und Listiger Fuchs noch tun?

Fazit:

Wenn ich die Angst wegschaffe, vergesse, schaffe ich Platz für neue Wege der Wahrnehmung.

Tipp:

Testen sie die Übung, siehe oben.

Intro

Erzähler:

Morgen hören sie was für Übungen es gegen die Angst noch gibt.