Start Indianische Kräuter Fortsetzung Sonnenblume Pharmalogie und Anwendung

Fortsetzung Sonnenblume Pharmalogie und Anwendung

 

Pharmalogie und Anwendung

 

Die Pflanze enthält Clorogensäure, Karotin,Lutein, Luteinepoxid, Xanthophyllester, verschiedeneXanthophylle, Saponin, Cholin, Helionthoside usw. enthalten. Die Kerne enthalten ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E reiches Öl das eine schleimlösende Wirkung hat, sowie Mineralsalzevon Kalium , Eisen und Phosphor. Das Sonnenblumenöl das aus den Kernen entsteht, senkt den Cholesterinspiegel und das Blutfett.

 

Von den Maya-Indianern ist bekannt, Der Stiel an den Blättern des Krautes wenn er noch ganz jung ist, zart, mit Salz und Öl zubereitet werden kann , sie schmecken ganz lieblich und gut.

Es zeigt sich auch eine größere Kraft beim ehelichen Werken, wie bei der Artiscoca.

Von den Blütenblättern 1 Esslöffel pro Becher mit heißem Wasser übergießen 10 Minuten ziehen lasen, hat eine fiebersenkende Wirkung.