Start Schamanische Heilbehandlungen Fortsetzung "Anatomie der Seele" Teil2

Fortsetzung "Anatomie der Seele" Teil2

 

Die Schichten des Leuchtenden Energiefeldes gehen von innen nach aussen Jede Schicht hat eine unterschiedliche Qualität von Energie.

Die äußere Schicht – Energie , versorgt den Körper, während darunter die mental, emotionale, das heisst, die Lebenskraft ist (Geist).

Unterhalb liegen dann die feinen psychischen Energien, die psychisch ätherische (die Seele).

In der Nähe der Haut ist die feinste Energie, vor allem die, die für die spirituellen Reserven Zuständig ist. In der mystischen Literaturwerden sie fein stofflichen Körper genannt.

In der Realität gehen sie fließend ineinander über, wie die Farben des Regenbogens.

Form des leuchtenden Energiefeldes entspricht der geometrischen Form eines Torsus, mit einem Tunnel in der Mitte. Der Durchmesser ist kleiner wie ein Molekühl.

Die Inkas sagen pop oder leuchtende Blase.

Unser Energiefeld entspricht dem irdischen das dem Nordpol entspringt.

Es treten Feldlinien heraus, doch auch Cekes bennantdes leuchtenden Energiefeldes oben aus dem Kopf aus, sie laufen den Körper hinab und haben die ovale Form mit einem Durchmesser ausgestreckter Arme und gehen 30 cm in den Erdboden und tritt durch die Füße wieder in dem Körper.

Aktualisiert (Sonntag, den 25. November 2018 um 21:16 Uhr)