Start Naturheilkunde Kräuteröle mit spezieller Note

Kräuteröle mit spezieller Note

 

Bei der Wahl des Öls sollte man auf die Kombination mit dem jeweiligen Kraut achten.

Die größere Menge bestimmt die Intensität. Wir nehmen einen halben Liter Öl, eine Handvoll Kräuterblätter, man kann auch drei bis fünf Stängel nehmen. Wem es aromatisch ist, der nehme zwei oder drei kleine Knoblauch rein oder eine kleine Zwiebel, doch vielleicht nicht in jede Flasche.

Verwendet als Öl kann zum Beilspiel, Olivenöl, Rapsöl, Maiskeimöl, Diestelöl oder Traubenkenöl sind für den Ansatz geeignet.

Es ist immer wichtig auf die Kombination achten, damit das Aroma nicht zu stark ist, denn die meisten Öle haben einen starken Eigengeschmack.