Glücklich zu sein bedeutet, sich zu öffnen, üben die die Gefühle des eigenen Selbst zu erforschen, zu erkennen. Das Leben besteht aus Augenblicken. Erkennen wir? Dann sieht unsere Welt anders aus! Wir fühlen, lesen was in dem anderen vorgeht, wie er denkt, fühlt und sieht.

Vier Punkte sind dafür wichtig.

1  1. Lerne immer bei dir selbst zu bleiben. Bewusst-Sein.

2 . Erfahre deine eigenen Gefühle. Erkenne das die Angst nicht immer dein Gegner ist, auch manchmal dein Lehrer, wenn du über ihren Schatten springst.

3. Dein Verstand sagt oft viele Dinge, um dich zu verwirren, wenn du es zulässt.

4. Wissen , dass, es ist!

"   "Jetzt"

a  Auch wenn es noch nicht greifbar ist.

"  Dankbarkeit"