Die Rune Berkana steht für das abschneiden der Fäden der Vergangenheit, dass loslassen. Ihr Symbol ist der Turm – die Veränderung, Umbruch. Borbeth - Barbara steht für Fruchtbarkeit und Geburt, sie ist das Symbol von Mutter Erde.
Beth garantiert, dass der Tod nur etwas vorrübergendes ist. Es bedeutet auch gebären, als auch die Totenbahre. Das B das man an die Haustür malt, bedeutet Schutz,Frieden, Ruhe und Segen.

Balthasar heisst: Gott schütze sein ewiges Leben. Er bringt Myrrhe, sie steht für den menschlichen Aspekt, der mit dem Tod vergeht.

Wir wissen das unser Leben nur zeitlich begrenzt ist, dewegen sollten wir uns mit den Fragen beschäftigen wie:

Warum bin ich hier?
Was will ich hier auf die Erde bringen?
Was ist mein Lebensziel?
Was ist mein Lebenssinn?

Wenn wir in unsere Mitte kommen sind wir in der Lage, unser Leben neu zu ordnen und orientieren, unsere Energie neu einzuteilen.
Du kannst sehr viel bewegen, wenn wir aus der Intuition handeln.
Einige Menschen haben unsterbliche Energie die hier in diese Ebene verankert ist. Heute noch beschäftigt man sich mit Schriften, Erkenntnissen und Lebensläufen.

Beschäftige dich mit dem Tod, nimm dir die Zeit, denn er findet jeden Tag statt.

Von was muss ich mich befreien?
Was ist endgültig vorbei?Was freut sich losgelassen zu werden?
Was ist mir für mein Leben wichtig?
Wofür setze ich meine Lebensenergie ein?
Was soll am Ende meines Lebens gesagt werden oder geschrieben stehen über mich!

Die Beschäftigung mit dem Tod, der Vergänglichkeit unseres Leben, hilft uns neu zu orientieren, auf das was uns wirklich erfüllt. Sich zu ordnen, zu strukturieren, fokussieren, damit man es erleben kann.